Achtung!

Krank durch elektromagnetische Felder, Handystrahlung, WLAN & Co.

Die Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC, die Krebsagentur der WHO) hat bereits 2011 Mobilfunkstrahlung in dieselbe Kategorie „möglicherweise krebserregend“ eingestuft wie auch Autoabgase. Die Ergebnisse neuester Studien sind so eindeutig, dass namhafte Wissenschaftler wie Prof. Dr. Lin (ehemals ICNIRP!) und andere eine Höherstufung fordern mit der Botschaft: Mobilfunkstrahlung erzeugt Krebs.

5G-Mobilfunk: Globaler Mikrowellenherd ohne entrinnen
Ärzte und Forscher warnen

Mikrowellen-Sendeantennen alle zweihundert Meter und Zehntausende von Satelliten sollen jeden Quadratzentimeter Erdoberfläche ab 2020 mit einer völlig neuen Art der MobilfKein Wunder, haben über 180 Ärzte und Wissenschaftler aus 35 Ländern eine Petition unterzeichnet, worin sie ein Moratorium für den Ausbau der 5G-Technologie fordern, solange die möglichen Gesundheitsrisiken nicht geklärt sind.5 Schon vor 5G hätten sich 230 Wissenschaftler aus 41 Ländern „große Sorgen“ über die allgegenwärtige und ständig zunehmende elektromagnetische Strahlenbelastung durch Drahtlosgeräte gemacht, steht in dem Appell. „Zu den gesundheitlichen Folgen gehören ein erhöhtes Krebsrisiko, Zellstress, ein Anstieg der schädlichen freien Radikale, beschädigte Gene, strukturelle und funktionelle Veränderungen im Fortpflanzungssystem, Lern- und Gedächtnisschwierigkeiten, neurologische Störungen und ganz allgemein negative Einflüsse auf das Wohlbefinden der Menschen. Wobei längst nicht nur die Menschheit in Mitleidenschaft gezogen wird. Die Wissenschaft belegt eine wachsende Zahl von schädlichen Auswirkungen auf Pflanzen und Tiere.“unkstrahlung überziehen. Ärzte und Wissenschaftler schlagen Alarm: Es wird Siechtum für alles Leben auf dem Planeten bedeuten.

Die Zeit wird knapp, doch gemeinsam können wir den 5G-Irsinn noch im Keim ersticken. Wie das geht, lesen Sie im Elektronikanschließenden Artikel. Dort beleuchten wir auch die wahren Hintergründe, weshalb die globale Schattenelite das „Internet der Dinge“ und die damit verbundene vollständige Vernetzung der Welt so rücksichtlos vorantreibt. – Und weil Information so wichtig ist, haben wir diesen Artikel in vollständiger Länge auf unsere Internetseite gestellt, damit Sie ihn unter möglichst vielen Menschen verbreiten! zeitenschrift-94-94_gefaehrlicher-5g-mobilfunkstandart

Mehr als 400 Wissenschaftler und Ärzte aus über 40 Ländern empfahlen schon im 5G-Appell von 2017 ein Moratorium beim Ausbau des 5G-Standards, ebenso der Ärztearbeitskreis digitale Medien aus Stuttgart und die Vereinigung Schweizer Umweltärzte.[6] Der Internationale 5G-Appell von 2018 warnt bei Einführung von 5G vor ernsten, irreversiblen Konsequenzen für den Menschen und dauerhaften Schäden in allen Ökosystemen der Erde. Er wurde bisher unterzeichnet von über 53.000 Personen – darunter renommierte Wissenschaftler wie z.B. Ernst Ulrich von Weizsäcker (Naturwissenschaftler und bis 2018 Co-Präsident des Club of Rome)[7], Ärzte und Umweltschutzorganisationen. Gerichtet an die UNO, die Weltgesundheitsorganisation, die EU und die Regierungen aller Nationen werden hier mögliche gesundheitliche Konsequenzen aufgeführt – etwa Auswirkungen auf Herz und Kreislauf, Stress, Schwächung des Immunsystems und andere mehr.

Warum sagt man uns nicht die Wahrheit?
Profitgier und Macht!

Forscher schlossen aus ihren Beobachtungen, dass UMTS genetische Veränderung in menschlichen Zellen verursachen kann, allerdings sind nicht alle Zellen gleich stark betroffen. Dr. Henry Lai von der Universität Washington stellte fest, dass Handy-EMFs speziell das Erbgut der Gehirnzellen angreifen. 80 % der Arbeiten, die vor den EMFs warnen, wurden unabhängig finanziert.
Auch WLAN Strahlung ist ein Risiko! Lesen Sie bitte hier wie Sie sich schützen können:

Schützen Sie sich!
Bitte unbedingt anschauen für Ihre Gesundheit:

zeitenschrift-94-94_gefaehrlicher-5g-mobilfunkstandart

naturheilt.com/blog/elektromagnetische-felder-handy-industrie/

Alle reden über Elektrosmog, aber wie gefährlich ist die Strahlung wirklich? Darüber sprechen wir mit einem unabhängigen Experten, dem Umweltmediziner Dr. med. Harald Banzhaf. Er hat täglich in seiner Praxis mit Patienten zu tun, die an Elektrosensibilität leiden. Meist sind es diffuse Beschwerden wie Dauerkopfschmerzen, Migräne, Schwindel, Sehstörungen, Tinnitus, Schlaflosigkeit oder auch Konzentrationsstörungen, mit denen die Patienten zu ihm kommen. In vielen Fällen konnte Dr. Banzhaf Abhilfe schaffen.

Dr. med. Harald Banzhaf
Der heimliche Krankmacher:
Was Du über Dein Smartphone wissen solltest.

Prof. Dr. Dr. med. Enrico Edinger (Kurzer Ausschnitt)

Prof. Dr. Dr. med. Enrico Edinger (vollständiges Interviev)
Handy & WLAN – wie krank machen sie uns wirklich?

Prof. Dr. Dr. Enrico Edinger, Elektro-Smog.
Was schützt uns wirklich? (Teil I)

Prof. Dr. Dr. Enrico Edinger, Elektro-Smog.
Was schützt uns wirklich? (Teil II)

Menü